Büro für Angewandte HydrologieBüro für Angewandte Hydrologie

 

 

Neuigkeiten:

Das Grundwassersimulationssystem FEFLOW kann nun genau wie MODFLOW und PCGEOFIM über eine neue Schnittstelle mit ArcEGMO gekoppelt werden. Ziel dieser Schnittstelle ist, Randbedingungen zwischen den Modellen austauschen zu können. ArcEGMO ermöglicht eine realistische Simulation des Niederschlag-Abfluss-Prozesses inklusive des Bodenwasserhaushalts und der Abflusskonzentration zum und im Gewässersystem, während FEFLOW eine räumlich hochaufgelöste und physikalisch korrekte Abbildung von Grundwasser-Druckfeldern und Wasserbewegungen durch Böden und Bodenschichten verschiedener Durchlässigkeit erlaubt. Die Schnittstelle bietet zwei Optionen:

  • ArcEGMO simuliert den Bodenwasserhaushalt und liefert Zeitschritt für Zeitschritt die Grundwasserneubildung als wesentliche Triebkraft für die Modellierung der Grundwasserströmung und der Grundwasseroberfläche durch FEFLOW. Letztere wird wiederum von ArcEGMO genutzt zur Simulation der Verdunstung in Abhängigkeit vom aktuellen Grundwasserstand.
     
  • ArcEGMO simuliert die Abflussprozesse im Gewässersystem und stellt über den Wasserstand im Gewässer eine wesentliche Randbedingung für die Grundwassermodellierung in FEFLOW zur Verfügung. FEFLOW liefert den Grundwasserzufluss zum Gewässer, der gemeinsam mit den von ArcEGMO berechneten Abflusskomponenten (Landoberflächenabfluss, Kanalisationsabfluss, Drainageabfluss, hypodermischer Abfluss) das Gewässersystem speist.
Jobs/Praktikanten:

Im Moment sind im BAH keine freien Stellen zu besetzen.

Das BAH vergibt Praktikumsplätze an Studierende. Die Praktikumsdauer sollte mindestens sechs Wochen betragen.
Bei Interesse bitte am Standort Berlin oder München anfragen.

 

 

Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutz   Copyright © 2008 BAH   Stand: Freitag, 9. November 2018